Pura Tanah Lot der Meerestempel im Südwesten von Bali

Es gibt auf ganz Bali keinen berühmteren Meerestempel als der Tempel von Purah Tanah im Südwesten der indonesischen Insel. Es ist der am meisten besuchte Meeres Tempel von Bali was wahrscheinlich schon an seine Nähe zu der Touristenhochburg Kuta liegt. Wer sich ein wenig anstrengt kann das ganze auch mit dem Fahrrad bewältigen. Seit nur etwas vorsichtig bei der Reise mit dem Fahrrad die Einheimischen sind nicht gerade für ihre Auto Fahrkünste berühmt. Von fast allen Großen Hotels aus gibt es eigentlich Touren die dann auch gleich den Eintrittspreis enthalten.

Der Betreten der Insel zum Tempels ist erlaubt allerdings ist der Tempel selber nur den Gläubigen erlaubt. Allerdings sollte man sich dabei immer erst selbst ein Bild machen wie der Wasserstand gerade ist. Bei Hochwasser bekommt man nicht nur feuchte Füße da auch die Steine auf denen man läuft sehr glitschig sind. Viele haben dort schon ihre Kameras eingebüßt…

Gleich am Felsen entspringt eine heilige Süßwasserquelle bei der man sich gegen eine kleine Spende die Hände reinigen oder auch das Gesicht Waschen darf. Die Quelle wie auch die heiligen giftigen Schlangen die in einer angrenzenden Höhle leben werden von Priestern bewacht.

Betreten von Pura Tanah durch unverheirateten Paare

Eine Balinesischen Legende nach wird jedes Paar das unverheiratet den Meerestempel gemeinsam betritt keine gemeinsame glückliche Zukunft haben. Falls eine Ehe zustande kommt wird sie genau so wie die Insel vom Festland getrennt ist in einer Trennung enden. Last euch dies eine Warnung sein.

Schreibe einen Kommentar